Ana: Rundbrief aus Chile

Hallo liebe Familie, Freunde, Bekannte und Unterstützer des Projektes!
Jetzt bin ich schon genau einen Monat in Santiago de Chile. Es fühlt sich nach mehr Zeit an und ist unglaublich, was sich in diese vier Wochen alles in meinem Leben verändert hat. Am 21. August bin ich angekommen und wurde super lieb von meiner Familie empfangen. Die erste Woche habe ich bei meiner Oma gewohnt, bis ich in mein Zimmer in Nuñoa einziehen konnte. Ich lebe mit einem jungen Paar zusammen, die vor kurzem einen kleinen Kater adoptiert haben, sodass wir jetzt zu viert sind. Mittlerweile kann ich mich gut in Santiago, dessen Stadt kein Vergleich zu Hamburg ist, orientieren...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

Verabschiedung der Missionsschwestern von Haus Blegge und von Paffrath
Mit gegenseitig viel Dank und Anerkennung haben wir Missionsschwestern uns von unseren sozialpastoralen Engagements, Werken und den Bewohnern,... [mehr lesen]
Hola liebe Leserinnen und Leser! hier schreibt Emely aus Peru
Ich Arbeitstier. Was ich hier den ganzen Tag so treibe .. s. Anlage
Hola liebe Leserinnen und Leser! hier schreibt Emely aus Peru
Ich Arbeitstier. Was ich hier den ganzen Tag so treibe ..  
Was bedeutet Mission?
"Katholisch für Anfänger" erklärt diesen urchristlichen Auftrag in einem fünfminütigen Video. Den Glauben an den auferstandenen Jesus zu verkünden,... [mehr lesen]
Wir suchen dich für einen Freiwilligendienst in Indien.
Möchtest du ein Jahr mit Kindern und Jugendlichen arbeiten? s. Rundbrief von Emily in der Anlage. Das Team vom MSC-Welthaus begleitet dich dabei.