Charlotte: Angekommen in Satu Mare

Liebe Menschen, die das Lesen!

Jetzt bin ich schon fast zwei Monate in Rumänien. Das mein erster Brief erst nach so langer Zeit kommt, ist damit zu begründen, dass ich hier wirklich gut angekommen bin. Es fühlt sich nicht wie eine Ausnahmesituation an. Auch von Euch hat wahrscheinlich kaum einer das Bedürfnis, regelmäßige Berichte über seinen alltäglichen Alltag zu verfassen. Weil Ihr aber immernoch Teil meiner Lebensrealität seid und ich euch nicht vergessen will, weil ich woanders bin und weiß, wie neugierig viele sind, schreibe ich Euch doch. Heute Morgen muss ich nicht arbeite und nutze die Zeit, meine Gedanken einmal zu sammeln ...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

Verabschiedung der Missionsschwestern von Haus Blegge und von Paffrath
Mit gegenseitig viel Dank und Anerkennung haben wir Missionsschwestern uns von unseren sozialpastoralen Engagements, Werken und den Bewohnern,... [mehr lesen]
Hola liebe Leserinnen und Leser! hier schreibt Emely aus Peru
Ich Arbeitstier. Was ich hier den ganzen Tag so treibe .. s. Anlage
Hola liebe Leserinnen und Leser! hier schreibt Emely aus Peru
Ich Arbeitstier. Was ich hier den ganzen Tag so treibe ..  
Was bedeutet Mission?
"Katholisch für Anfänger" erklärt diesen urchristlichen Auftrag in einem fünfminütigen Video. Den Glauben an den auferstandenen Jesus zu verkünden,... [mehr lesen]
Wir suchen dich für einen Freiwilligendienst in Indien.
Möchtest du ein Jahr mit Kindern und Jugendlichen arbeiten? s. Rundbrief von Emily in der Anlage. Das Team vom MSC-Welthaus begleitet dich dabei.