Charlotte: Angekommen in Satu Mare

Liebe Menschen, die das Lesen!

Jetzt bin ich schon fast zwei Monate in Rumänien. Das mein erster Brief erst nach so langer Zeit kommt, ist damit zu begründen, dass ich hier wirklich gut angekommen bin. Es fühlt sich nicht wie eine Ausnahmesituation an. Auch von Euch hat wahrscheinlich kaum einer das Bedürfnis, regelmäßige Berichte über seinen alltäglichen Alltag zu verfassen. Weil Ihr aber immernoch Teil meiner Lebensrealität seid und ich euch nicht vergessen will, weil ich woanders bin und weiß, wie neugierig viele sind, schreibe ich Euch doch. Heute Morgen muss ich nicht arbeite und nutze die Zeit, meine Gedanken einmal zu sammeln ...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

Freiwilligendienst - MaZ. Jetzt bewerben für 2020.
Wir bieten Einsatzstellen für junge Frauen und Männer in Peru, Indien, Namibia, Dominikanische Republik, Philippinen u.a. Länder an!  
Eröffnung des Monats der Weltmission
Wir MaZ'lerInnen und MSC-Schwestern waren natürlich aktiv dabei!
Peru - ISDN. Sr. Maria van der Linde schreibt:
Die Jahresversammlung für das Gesundheitsinstitut für Bioethik und ansteckende Krankheiten der MSC Schwestern in Peru (kurz ISDN) fand am 5. und 6.... [mehr lesen]
"Wer viel sät, wird hoffentlich auch nächstes Jahr viel ernten."
Schreiten gemeinsam zur Tat für mehr Artenvielfalt: Provinzleiterin Sr. Mechthild Schnieder (li.) und Sr.
Hamburg - Radio-Interview mit Sr. Dorothe
Am Sonnabend ist die Nacht der Kirchen in Hamburg. Das Motto ist: Herz auf laut.