Anna-Maria: Angekommen in einer Población

Nach jetzt schon zwei Monaten in Santiago de Chile finde ich endlich die Zeit mich zu melden und euch ein wenig von meiner Arbeit und meinem Leben hier zu berichten. Dass schon zwei Monate vergangen sind, ist für mich schwer zu begreifen. Denn häufig habe ich das Gefühl, ich bin gerade erst angekommen, so wenn ich neue Orte entdecke, wie gestern die Poblacion La Victoria, die dieses Jahr ihren Geburtstag mit einem Karnevalsumzug feiert.

Población nennt man hier die Arbeiterviertel, häufig auch im Sinne von Armutsvierteln, von denen viele aus Landbesetzungen der 50er und 60er Jahre hervorgegangen sind. La Victoria ist eine der berühmtesten Poblaciones, berühmt für ihren entschlossenen Widerstand gegen die Diktatur. Oder wenn ich feststelle, dass ich immer noch nicht auf dem Zentralfriedhof war um mir das Grab von Victor Jara anzuschauen oder das Pablo Neruda Museum zu besuchen ...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

In der Welt zuHAUS - Einladung zum EINE WeltCamp
Fünftägiges Eine Welt Camp vom 29. Mai – 02. Juni 2019 auf dem Jakobsberg in Bingen.
Die Kontinente-Redaktion
hat sich zu ih­rer jähr­li­chen Her­aus­ge­ber­ta­gung ge­trof­fen und neue Entwicklungen besprochen.
Peru - Grüße aus der peruanischen Selva!
Ann Kathrin hat Vieles aus Pangoa zu berichten. Lest selbst.
Wer hat denn das Gebäude des Mutterhauses errichtet?
Carl Brocker (1878-1959) - ein Architekt, der Münsters Stadtbild prägte.
Welthaustreff mit jungen Leuten aller Kulturen
Willkommen - Welcome – bienvenidos- ترحيبողջույն... [mehr lesen]