Julia: Sneha Care Home Oktober 2014

Einen wunderschönen guten Morgen allerseits,

Die Prüfungen liegen hinter uns, die Ferien neigen sich dem Ende zu und ich bin bald schon zwei Monate lang hier – Kinder, wie die Zeit vergeht!

Im Vergleich zum letzten Mal hat sich für mich persönlich nicht viel geändert; unser Zimmer ist immer noch ein Saustall und auch wenn das Leben in Indien nicht mehr ganz so neu ist, ist es deshalb nicht weniger spannend: Erneut habe ich einiges zu berichten.

Wie bereits angekündigt haben wir vier Freiwilligen eine Woche in Mumbai verbracht. Wer dachte, Bangalore sei groß, konnte hier sein blaues Wunder erleben – Mumbai ist mit seinen über 16 Millionen Einwohnern noch einmal doppelt so groß wie Karnatakas Hauptstadt ...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

Verabschiedung der Missionsschwestern von Haus Blegge und von Paffrath
Mit gegenseitig viel Dank und Anerkennung haben wir Missionsschwestern uns von unseren sozialpastoralen Engagements, Werken und den Bewohnern,... [mehr lesen]
Hola liebe Leserinnen und Leser! hier schreibt Emely aus Peru
Ich Arbeitstier. Was ich hier den ganzen Tag so treibe .. s. Anlage
Hola liebe Leserinnen und Leser! hier schreibt Emely aus Peru
Ich Arbeitstier. Was ich hier den ganzen Tag so treibe ..  
Was bedeutet Mission?
"Katholisch für Anfänger" erklärt diesen urchristlichen Auftrag in einem fünfminütigen Video. Den Glauben an den auferstandenen Jesus zu verkünden,... [mehr lesen]
Wir suchen dich für einen Freiwilligendienst in Indien.
Möchtest du ein Jahr mit Kindern und Jugendlichen arbeiten? s. Rundbrief von Emily in der Anlage. Das Team vom MSC-Welthaus begleitet dich dabei.