Julia: Sneha Care Home Oktober 2014

Einen wunderschönen guten Morgen allerseits,

Die Prüfungen liegen hinter uns, die Ferien neigen sich dem Ende zu und ich bin bald schon zwei Monate lang hier – Kinder, wie die Zeit vergeht!

Im Vergleich zum letzten Mal hat sich für mich persönlich nicht viel geändert; unser Zimmer ist immer noch ein Saustall und auch wenn das Leben in Indien nicht mehr ganz so neu ist, ist es deshalb nicht weniger spannend: Erneut habe ich einiges zu berichten.

Wie bereits angekündigt haben wir vier Freiwilligen eine Woche in Mumbai verbracht. Wer dachte, Bangalore sei groß, konnte hier sein blaues Wunder erleben – Mumbai ist mit seinen über 16 Millionen Einwohnern noch einmal doppelt so groß wie Karnatakas Hauptstadt ...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

Peru - Grüße aus der peruanischen Selva!
Ann Kathrin hat Vieles aus Pangoa zu berichten. Lest selbst.
Indien - „Jeder Europäer, der nach Indien kommt, lernt
Geduld, wenn er keine hat, und verliert sie, wenn er sie hat“, mit diesem Zitat so beginnt Emily ihren Bericht. Siehe Anlage.
Präsentation der neuirischen Schnitzwerke
im Landesmuseum Hannover - Weltenmuseum - vom 20.1. bis 3.3.2019 "kunst für den tod".
Welthaustreff mit jungen Leuten aller Kulturen
Willkommen - Welcome – bienvenidos- ترحيبողջույն... [mehr lesen]
"Die Saat ist aufgegangen!"
Im Provinzkapitel vom 14.-19.Oktober 2018 haben wir die neue Provinzleitung gewählt und über die inhaltlichen Fragen, die für die kommenden vier... [mehr lesen]