Indien: Julia im Sneha Care Home November 2014

Hallo alle zusammen,

Auch der dritte Monat meines Aufenthaltes neigt sich dem Ende zu. Ich weiß, dass ich mich bereits im letzten Rundbrief über die nur allzu merkwürdigen Gewohnheiten des Elements Zeit geäußert habe, aber in Anbetracht der in der nächsten Woche bevorstehenden `Quarterly Evaluation` von Christian und Simone erscheinen diese besonders eindrücklich.

Soll denn wirklich schon ein Viertel meiner Verweildauer an mir vorbeigezogen sein? Mehr sogar, wenn man bedenkt, dass ich nur elf Monate – mittlerweile nur noch acht – in Indien verbringen werde. Manchmal kommt es mir so vor, als sei ich erst seit ein paar Tagen hier – ein Gefühl, das vielleicht von der Tatsache unterstützt wird, dass die Temperaturen hier – für heute und morgen sind über 30°C angesagt – immer noch dem entsprechen, was in Deutschland als Sommer bezeichnet wird: Obwohl mir der Kalender mitteilt, wir befänden uns im Monat November, sitze ich in Sommerkleid und FlipFlops auf der Dachterrasse und genieße die Sonne, während ich des schreibe ...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

In der Welt zuHAUS - Einladung zum EINE WeltCamp
Fünftägiges Eine Welt Camp vom 29. Mai – 02. Juni 2019 auf dem Jakobsberg in Bingen.
Die Kontinente-Redaktion
hat sich zu ih­rer jähr­li­chen Her­aus­ge­ber­ta­gung ge­trof­fen und neue Entwicklungen besprochen.
Peru - Grüße aus der peruanischen Selva!
Ann Kathrin hat Vieles aus Pangoa zu berichten. Lest selbst.
Wer hat denn das Gebäude des Mutterhauses errichtet?
Carl Brocker (1878-1959) - ein Architekt, der Münsters Stadtbild prägte.
Welthaustreff mit jungen Leuten aller Kulturen
Willkommen - Welcome – bienvenidos- ترحيبողջույն... [mehr lesen]