Julia: "Champion in me" und "Starry Night"

Hallo alle miteinander,

Wieder einmal erreicht euch ein Lebenszeichen aus Indien! Wie gehabt geht es mir bestens und dieses Mal habe ich auch wieder einiges zu berichten.

Wie bereits letztes Mal angekündigt, war in den letzten vier Wochen ganz schön ‘was los: Einerseits stand das allseits entgegengefieberte „Champion in Me“ Cultural and Sports Meet an, zum anderen fand die nicht weniger berühmtberüchtigte „Starry Night“ statt.

Ersteres erfolgte am letzten Novemberwochenende, wurde allerdings bereits eine Woche zuvor durch einen 5 bzw. 3km Lauf angekündigt, quasi als Aufwärmübung für unsere Kids, die jedoch größere Ausmaße annahm, als ich es antizipiert hatte: Gut 700 Läufer aus Bangalore und Umgebung strömten früh morgens auf unserem Fußballfeld ein, wo der Lauf beginnen würde. Da der Startschuss für sieben Uhr früh geplant war, saßen sämtliche Mitarbeiter des Care Homes, zusammen mit einigen Freiwilligen von außerhalb, ab ca. sechs an den verschiedenen Registrierungstischen, um Startnummern zu verteilen und Gebühren entgegenzunehmen ...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

Peru - Grüße aus der peruanischen Selva!
Ann Kathrin hat Vieles aus Pangoa zu berichten. Lest selbst.
Indien - „Jeder Europäer, der nach Indien kommt, lernt
Geduld, wenn er keine hat, und verliert sie, wenn er sie hat“, mit diesem Zitat so beginnt Emily ihren Bericht. Siehe Anlage.
Präsentation der neuirischen Schnitzwerke
im Landesmuseum Hannover - Weltenmuseum - vom 20.1. bis 3.3.2019 "kunst für den tod".
Welthaustreff mit jungen Leuten aller Kulturen
Willkommen - Welcome – bienvenidos- ترحيبողջույն... [mehr lesen]
"Die Saat ist aufgegangen!"
Im Provinzkapitel vom 14.-19.Oktober 2018 haben wir die neue Provinzleitung gewählt und über die inhaltlichen Fragen, die für die kommenden vier... [mehr lesen]