Eva: Zehntausendsiebenhunderteinundvierzig Kilometer

Hallöchen!

Hier kommt nun – TADAA – mein erster Rundbrief aus der Ferne. Auf den folgenden Seiten findet ihr ein Wenig über mein Leben und meinen Alltag als MaZ heraus und erfahrt auch, wohin genau es mich eigentlich verschlagen hat. Nach Dingen aus den Themenbereichen Kultur und Gesellschaft sucht ihr hier allerdings vergeblich; noch lebe ich nicht lange genug hier, als dass ich sachlich korrekt und frei von den Emotionen meiner ersten Eindrücke schreiben könnte ...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

Freiwilligendienst - MaZ. Jetzt bewerben für 2020.
Wir bieten Einsatzstellen für junge Frauen und Männer in Peru, Indien, Namibia, Dominikanische Republik, Philippinen u.a. Länder an!  
Eröffnung des Monats der Weltmission
Wir MaZ'lerInnen und MSC-Schwestern waren natürlich aktiv dabei!
Peru - ISDN. Sr. Maria van der Linde schreibt:
Die Jahresversammlung für das Gesundheitsinstitut für Bioethik und ansteckende Krankheiten der MSC Schwestern in Peru (kurz ISDN) fand am 5. und 6.... [mehr lesen]
"Wer viel sät, wird hoffentlich auch nächstes Jahr viel ernten."
Schreiten gemeinsam zur Tat für mehr Artenvielfalt: Provinzleiterin Sr. Mechthild Schnieder (li.) und Sr.
Hamburg - Radio-Interview mit Sr. Dorothe
Am Sonnabend ist die Nacht der Kirchen in Hamburg. Das Motto ist: Herz auf laut.