Elena: Alles Andere als Alltag

Während ich sonst versucht habe, euch in meinen Rundbriefen an meinem Alltag teilhaben zu lassen, wird es dieses Mal ganz und gar nicht alltäglich. Im Grunde erlebe ich nämlich seit Mitte Dezember, seitdem die Cuna und die Schule geschlossen sind, wenig Alltag, sondern vielmehr außergewöhnliche Tage.

Diese besondere Zeit begann vor Weihnachten mit drei Weihnachtsfeiern. Die erste haben wir in der Schule gefeiert. Die Lehrer hatten eine kleine Einstimmung mit Liedern und Texten auf Weihnachten vorbereitet, bevor die eigentliche „Chocolatada“ begann, bei der jeder üblicherweise Kakao und Panetón bekommt. Panetón ist hier in Peru das typische Weihnachtsgebäck und ist wie ein Rührkuchen mit süßen Fruchtstückchen. Während der Feierlichkeiten haben die Schüler ihrer Mitschülerin Nina (18 Jahre) aus meiner vierten Klasse Geschenke überreicht, da sie im Februar ihr erstes Kind erwartet und wissen soll, dass ihre Mitschüler sie unterstützen, wenn sie Hilfe benötigt. Auch die Lehrer waren immer sehr bemüht um Ninas Wohl und so konnte Nina jetzt noch die Schule abschließen, bevor sie in wenigen Wochen Mutter wird. Somit war die Weihnachtsfeier doch auch ein bisschen bewegend für alle Teilnehmer ...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

Freiwilligendienst - MaZ. Jetzt bewerben für 2020.
Wir bieten Einsatzstellen für junge Frauen und Männer in Peru, Indien, Namibia, Dominikanische Republik, Philippinen u.a. Länder an!  
Eröffnung des Monats der Weltmission
Wir MaZ'lerInnen und MSC-Schwestern waren natürlich aktiv dabei!
Peru - ISDN. Sr. Maria van der Linde schreibt:
Die Jahresversammlung für das Gesundheitsinstitut für Bioethik und ansteckende Krankheiten der MSC Schwestern in Peru (kurz ISDN) fand am 5. und 6.... [mehr lesen]
"Wer viel sät, wird hoffentlich auch nächstes Jahr viel ernten."
Schreiten gemeinsam zur Tat für mehr Artenvielfalt: Provinzleiterin Sr. Mechthild Schnieder (li.) und Sr.
Hamburg - Radio-Interview mit Sr. Dorothe
Am Sonnabend ist die Nacht der Kirchen in Hamburg. Das Motto ist: Herz auf laut.