Lukas: Der erste Monat ist um

Kaum zu glauben, aber meine Abreise ist über vier Wochen her.

Damit sich niemand wundert, ich habe meinen letzten Beitrag erst vor kurzem eingestellt, der Beitrag ist aber eigentlich vom 28.08.2013.

Was ist passiert? Vor allem hat sich das Wetter für meinen Geschmack verbessert und das hat zur Folge, dass ich vor allem endlich in den Genuss von Tereré gekommen bin! Tereré ist das Nationalgetränk Paraguays und hilft sehr gegen Hitze, denn es wird im Gegensatz zu Marte (heiß, aber gleiche Pflanze) eiskalt aufgegossen und getrunken. Genossen trifft es eigentlich besser, denn lecker ist ersauch. Außerdem ist es auch eher ein Gemeinschaftsritual, denn man trinkt es immer gemeinsam. In dem Becher, den ich auf dem Foto in der Hand halte, ist bereits vorher der Tee, der dann mit Eiswasser aus der Thermoskanne aufgegossen wird und im Wechsel getrunken wird ...

(in PDF weiterlesen)

ergänzende Download:

weitere Nachrichten:

Das E-Paper der Kontinente-Ausgabe 4/2018
steht online zur Verfügung. Das Portrait von Sr. Monika Grunwald MSC in der Ausstellung
HilDe - Tag der offenen Tür am Sa. 23.6., 11-17 Uhr !!!
Nähwerkstatt und HilDe - eine gelungene Weiterentwicklung. Keimzelle für das Projekt HilDe ist die Nähwerkstatt aller Kulturen im MSC-Welthaus... [mehr lesen]
Südamerika Seminar
Am Südamerika-Wochenende haben wir einen Einblick gewinnen können in die aktuellen sozialen und politischen Bewegungen und Entwicklungen in... [mehr lesen]
Fronleichnam
Die Feier der Eucharistie stand im Mittelpunkt des Festes Fronleichnam. In Hiltrup hat die Gemeinde St.
Südamerika Seminar
In den letzten Jahren ist auf dem lateinamerikanischen Kontinent einiges in Bewegung geraten.