Direkt zum Inhalt

Kopfbild

Sr. Dorothe

Sr. Dorothe


„…damit sie das Leben haben…“


Schon früh entwickelte sich in mir mein Berufswunsch: Lehrerin werden und bedürftige Kinder unterstützen. Dieser Traum ging tatsächlich in Erfüllung. Nach dem Examen für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen lernte ich unsere Gemeinschaft kennen. Diese Herz-Spiritualität, das mitfühlende Herz Jesu, faszinierte mich zutiefst. Ein Herz für die Menschen haben – Leben wecken, schützen, fördern, stärken und heilen – genau das wollte mein Herz. Meinem Kopf fiel diese Entscheidung zunächst schwer. Es hat mich viel Kraft gekostet, doch ich habe gespürt, es muss sein. Auf die innere Stimme meines Herzens hörend, trat ich in die Gemeinschaft ein. Ich habe es nicht bereut. Ob als Grundschullehrerin in Bayern, als Seelsorgerin in einem Kinderkrankenhaus in Hamburg oder nun hier in unserem Mutterhaus in Hiltrup: immer setze ich mich leidenschaftlich für die mir Anvertrauten ein und fühle mich als Missionsschwester am rechten Platz. Die Liebe und Weite des Herzens Jesu inspiriert und trägt mich.

Sr. Dorothe Baumann, msc